Posts


Der Kurs ist ausgebucht!


Die Masterclass ist ein Kurs nur für fortgeschrittene Obertonsänger, die ihr Können vertiefen und auf ein (höheres) professionelles Niveau heben wollen.

Fr.-Sa., 15.-17. Feb. 2019
Fr.-Sa., 15.-17. Mrz. 2019
Fr.-Sa., 12.-14. Apr. 2019
Fr.-Sa., 10.-12. Mai 2019

Jeweils Freitag 18 Uhr (Abendessen) bis Sonntag 12:30 Uhr.

Ort: Grafing bei München

Inhalte und Ziele

An vier aufeinander aufbauenden Wochenenden erwirbst Du diese Fertigkeiten:

  • Klare Obertöne, bühnenreif, sicher, mit weichem klassischem Stimmansatz ohne Anstrengung.
  • Mit Obertönen einen Konzertsaal füllen.
  • Tricks, schwierige mehrstimmige Stücke zu lernen.
  • Tricks, wie man schöne Stücke passend für die eigene Stimme schreibt.
  • Einführung in die Obertonarbeit mit Chören (Chorphonetik, Vokalobertöne).
  • Obertongesang in Therapien.

Natürlich kommen gemeinsame Improvisationen und Klangsessions nicht zu kurz. Obertonenthusiasten unter sich. Auf zu neuen Höhenflügen! Ich bin gespannt, wo wir landen.

Maximal 12 Teilnehmer.

Zielgruppe und Voraussetzungen

Der Meisterkurs richtet sich an fortgeschrittene Obertonsänger, die das ganze Potenzial ihrer Obertöne entfalten möchten und bereits Obertöne treffen und einfache Melodien singen können. Absolventen der meiner ObertongesangSausbildung (Jahresgruppe) und konzertierende oder unterrichtende Obertonsänger erfüllen in der Regel die Voraussetzungen. Fortgeschrittene, die nicht sicher sind, ob sie die Voraussetzungen haben, sowie Berufssänger und Gesangspädagogen, können mich gerne ansprechen:
Tel. +49 163 6237866.

Preise

1.320 € inkl. MwSt. (330 € pro Wochenende). 5% Rabatt bei Zahlung als Gesamtbetrag, 1.254 €. Wiederholer erhalten 40% Rabatt (792 €).

Unterkunft bitte selber buchen!

Falls Geld ein Hinderungsgrund ist, kannst Du Dich für ein Stipendium mit reduziertem Beitrag bewerben. Schicke mir dazu eine Mail mit Deiner Begründung für den Stipendienantrag.

Zahlungsbedingungen

Nach der Anmeldung erhälst Du eine Rechnung per E-Mail. Die Anmeldung verpflichtet zur vollständigen Zahlung aller vier Wochenend-Blöcke. Die Kursgebühr ist auch bei Nichtteilnahme an einem Seminarwochenende fällig, bzw. wird nicht erstattet. Sollte ich selbst ein Wochenende absagen müssen und keinen geeigneten Ersatzdozenten finden, entfällt die antteilige Seminargebühr, bzw. wird erstattet. Darüber hinausgehende Ansprüche (Unterkunft, Bahntickets) sind ausgeschlossen. Ich empfehle dringend, eine Seminarversicherung abzuschließen (z. B. ERV oder HanseMerkur).

Anmeldung

Keine Anmeldung mehr möglich.

Stuart Hinds, the master of polyphonic overtone singing, has recorded a beautiful interpretation of Johannes Brahms’ Lullaby and Goodnight. You can download a simpler version of it here in sheet music and practice it yourself.

Stuart Hinds is undoubtedly the master of polyphonic overtone singing. He sets standards for this young vocal technique with his compositions. With Goin’ home, a melody from the second movement of the Ninth Symphony of by Czech composer Anonín Dvořák, Hinds here presents one of his easier pieces, that nevertheless will be a challenge for most overtone singers.

In addition to the version for solo baritone overtone singer and keyboad Hinds wrote a choral version, dedicated to the Prague ensemble Sprektrum, that sings the overtone part with even serveral choral singers. With such compositions hopefully many singers are encouraged to explore the fascinating possibilities of the polyphonic overtone singing.

Probably the world’s most famous birthday song has an interesting copyright history. It was written by the sisters Mildred J. Hill (1859-1916) and Patty Smith Hill (1868-1946) from Kentucky as a morning welcome song for the children of the “Louisville Experimental Kindergarten” with the original title “Good Morning to All”. Hardly anyone was aware that the music publisher Warner/Chappell Music demanded money for public performances (it was sometimes per second) and thus raised about
[ million a year. Unjustly, as it turned out now.

In September 2015, an American court ruled that the rights of the alleged owner had collected millions of dollars in royalties for decades without justification. According to EU copyright law, however, the protection lasts until 31.12.2016, 70 years after the death of the last deceased composer.

The court’s decision follows a complaint by filmmaker Jennifer Nelson from New York, who made a documentary film about the song and its origins in 2013. And Warner/Chappel charged her 00 license fee (or 0,000 fine).

Here is an amusing legal analysis of the complex international copyright around “Happy Birthday to You” by Prof. Dr. Thomas Hoeren (Münster) in German.

Today I made an interesting phone call with Gema and got the following information (by two employees): I am allowed to upload my recording of “Happy Birthday” to YouTube without charge. The community has been in litigation with YouTube for years. According to the viewpoint of Gema, it is not the uploaders but YouTube who are responsible for processing the Gema. If the situation remains as it is until 1.1.2017 – on that date the exploitation right expires even under EU law – then the song is free in this way also in Germany, if it is not censored by YouTube.

 

I look forward to your comment. Maybe you sing it yourself and post your version?

Tell a Friend

Stuart Hinds wrote this solo piece for our common dear friend, Honza (Jan) Šima, who unexpectedly passed away at a young age in the last year. Although the piece is very emotional, it is not intended as an expression of mourning. It will rather give room for memories and contemplation.

Jan was an enthusiastic and very good polyphonic overtone singer. He was a member of the European Overtonechoir and the Overtone Choir Spektrum, where we first met back in 2003.

“Ihr Kinderlein, kommet” im Satz für polyphonen Obertongesang in einer Neufassung mit Keyboard-Begleitung von Michael Reimann.
Als ich 1984 meine polyphonen Obertongesangsstil entwickelte war”Ihr Kinderlein, kommet” eines der ersten Lieder, die ich mit wechselnden Grundtönen sang.

Ich singe hier eine einfach zu lernende Fassung mit nur drei Grundtönen, die Du am schnellsten durch Mitsingen lernst. Die Noten dazu kannst Du Dir hier kostenlos herunterladen:

Text:

1. Ihr Kinderlein, kommet, o kommet doch all’!
Zur Krippe her kommet in Betlehems Stall
und seht, was in dieser hochheiligen Nacht
der Vater im Himmel für Freude uns macht.

2. O seht in der Krippe, im nächtlichen Stall,
seht hier bei des Lichtleins hellglänzendem Strahl,
den lieblichen Knaben, das himmlische Kind,
viel schöner und holder, als Engelein sind.

3. Da liegt es – das Kindlein – auf Heu und auf Stroh;
Maria und Josef betrachten es froh;
die redlichen Hirten knie’n betend davor,
hoch oben schwebt jubelnd der Engelein Chor.

4. Manch Hirtenkind trägt wohl mit freudigem Sinn
Milch, Butter und Honig nach Betlehem hin;
ein Körblein voll Früchte, das purpurrot glänzt,
ein schneeweißes Lämmchen mit Blumen bekränzt.

5. O betet: Du liebes, Du göttliches Kind
was leidest Du alles für unsere Sünd’!
Ach hier in der Krippe schon Armut und Not,
am Kreuze dort gar noch den bitteren Tod.

6. O beugt wie die Hirten anbetend die Knie,
erhebet die Hände und danket wie sie!
Stimmt freudig, ihr Kinder, wer wollt sich nicht freu’n,
stimmt freudig zum Jubel der Engel mit ein!

7. Was geben wir Kinder, was schenken wir Dir,
du Bestes und Liebstes der Kinder, dafür?
Nichts willst Du von Schätzen und Freuden der Welt –
ein Herz nur voll Unschuld allein Dir gefällt.

8. So nimm unsre Herzen zum Opfer denn hin;
wir geben sie gerne mit fröhlichem Sinn –
und mache sie heilig und selig wie Dein’s,
und mach sie auf ewig mit Deinem nur Eins.

Melodie:  Johann Abraham Peter Schulz 1794. Text: Christoph von Schmid 1798. Video: Falling snow by Matt SCC BY 3.0, Artikelbild: pixabay CC0.

Here is my overtone variation about the canon of Johann Pachelbel, in which I sing bass and soprano at the same time. It is an exercise for polyphonic overtone singing, which I once wrote for my students in the mid 1990s.

I have developed a series of preparatory exercises for my Masterclass students to build up the polyphonic singing skills step by step. It takes a whole weekend and a few weeks of practice. But if you want to try it out with the canon right away: Download the sheet music for free here.

It is a multitasking exercise that requires concentration. I sing two melodies contrapuntally. I lead the bass melody (ostinato) with my left hand and sing it first without overtone technique. Then I start the melody in the overtones and follow it with my right hand.

The left hand is linked to the right brain, where the perception of overtones is located. But it follows the basic melody, which is processed in the left brain. The right hand is controlled by the left hemisphere, but follows the overtones that are processed on the right side (see “How overtones work in the brain” and “Test: Are you an overtone or a fundamental listener?“).

In my experience, this crossover of hand control and auditory perception has an accelerating effect on learning and intonation gets better. If you occasionally swap hands, i. e. overtones on the left and fundamental tones on the right, this intensifies the training effect. But generally I recommend to practice the first version.

At the beginning you always have the problem that either the overtones don’t sound good or the keynote is completely out of tune. This is probably due to the fact that the brain can initially concentrate either on the clarity of the overtones or on the intonation of the fundamental tones. This multitasking is very similar to playing the piano, where the left hand plays the bass and the right hand the high part.

Try out which hand follows the overtones more easily and leave it in the comments. And whether you’re right or left-handed. I’d like to know if left-handed people are different.

Stuart Hinds

USA *1954

http://www.stuarthinds.com/

Chorwerke

Chaconne (2011)

Besetzung: Chor (BBT)
Obertonbesetzung: alle Stimmen (polyphoner Obertongesang)

Prism (2010)

Besetzung: Chor oder Solo (A’T’B’)
Obertonbesetzung: alle Stimmen

Deutsche Erstaufführung: Bad Soden-Salmünster 2010, European Overtone Choir, Ltg. Steffen Schreyer und Wolfgang Saus.

Im Haine (2010)

Obertonchor (SATB)
Uraufführung: Bad Soden-Salmünster 2010, European Overtone Choir, Ltg. Steffen Schreyer und Wolfgang Saus.

Goin’ Home (2010)

based on Dvorák -- Symphony #9: “From the New World,” mvt.2, words by William Arms Fisher, arr. by Stuart Hinds.
Obertonchor (SATB)
Uraufführung: Prag 2010, Spektrum, Ltg. Jan Stanek.

Night and Day (2010)

Chor einstimmig (T), Orgel

A Peaceful Evening (2009)

Obertonchor SATB, Obertonbariton solo

An Imaginary Landscape (2009)

Zwei gleiche Stimmen

Nocturne (2008)

Gemischter Chor (SATTBB) mit Soli, Obertonbariton solo

Away in a Manger (2007)

Gemischter Chor, Obertonbariton solo
Music by Carl Mueller, arr. Stuart Hinds
Uraufführung: Aachen 2008, Wolfgang Saus, European Vocal Soloists, Ltg. Steffen Schreyer.

Morning Song (2006)

Chor, S’A’T’B’, mit Obertongesang und Trommel

Winter (2005)

Obertonchor SATB
Uraufführung: Poděbrady (CZ) 2008, Europa Obertonchor, Ltg. Steffen Schreyer + Wolfgang Saus.
Friedrich Hofmeister Musikverlag, Leipzig 2008.
ISMN: M-2034-5134-1

Video Mansfield University Choir directed by Peggy Dettwiler

Awakening (2004)

Obertonchor SATB, Piano
Uraufführung: Liberec (CZ) 2005, Bohemia Cantat, Ltg. Jan Stanek + Wolfgang Saus.
Friedrich Hofmeister Musikverlag, Leipzig 2008.
ISMN: M-2034-5134-1

Autumn Moon (2004)

[youtube url=”http://www.youtube.com/watch?v=LMwuZH9AJO0″]

Obertonchor SATB, Piano
Uraufführung: Liberec (CZ) 2005, Bohemia Cantat, Ltg. Jan Stanek + Wolfgang Saus.
Friedrich Hofmeister Musikverlag, Leipzig 2008.
ISMN: M-2034-5134-1

Video Mansfield University (PA) Concert Choir, directed by Peggy Dettwiler.

Sound of Forever (2004)

Obertonchor SATB
Uraufführung: Düren 2004, Aachener Obertonchor, Ltg. Wolfgang Saus.

Pacem (2004)

Gemischter Chor SATB, B Obertongesang

Spring (2004)

Frauenchor -- SA, Alt Obertongesang, Piano

Beauty (1999)

Obertonchor SATB mit Obertongesang

The Wind

Frauenchor SSA mit Obertongesang

Solowerke

Lo, How a Rose E’er Blooming (Es ist ein Ros entsprungen) (2014)

Bariton-Oberton Duett

Borbangnadyr for Two (2013)

Bariton-Oberton Duett

Sky Blues (2011)

Bariton-Obertonsolo, Keyboard oder Orgel

Goin’ Home (2010)

nach einer Melodie aus dem 2. Satz von Antonín Dvořáks 9. Symphony “Aus der Neuen Welt”.

Bariton Obertongesang und Keyboard (alt. Gitarre).

Petra (2004)

Bariton-Obertonsolo, Gitarre

Lully Lullay

Besetzung: Obertonsänger + Instrumente

Trio

Besetzung: Obertonsänger + Oboe

Morning Song

Obertonbesetzung: Solo Bartion

Romanesca

for two overtone singers and piano ad. lib.

Northern Lights

Scene and Duet from Norma (Bellini)

Last Call

Dark Highway

Doo Wop

Harmonic Raga

Invocation

Vision 1: Fearful

Vision 2: Peaceful

Dorian Fields

Chorale

Light

Rhapsody

Blue

Morning

Motet: Sans les mots

Dawning

The Blues

Ballad

Variations

Fantasy

Harmonic Overtures

Yokyoku

Renaissance Man

Obertonbesetzung: Bariton Solo

Tuvan Groovin’

Midnight

Goodbye Ravi

Swarming Echoes

Madrigal

Hocket

The Happy Villager

Weitersagen

Sheet Music of Brahms' Lullaby

Lullaby by Johannes Brahms in the movement for overtone singing by Wolfgang Saus. Melody: Johannes Brahms (1833-1897), No. 4 from Fünf Lieder für eine Stimme op. 49, after a folk song.

Sheet music download:

 

Midi Download:

MuseScore Download:

Tell a friend

Weihnachtslied aus dem 16. Jahrhundert, von Wolfgang Saus für polyphonen Obertongesang solo arrangiert nach dem vierstimmigen Satz von Michael Praetorius aus dem Jahr 1609.

In der Gesangsaufnahme von 1999 (als schlechte mp3 noch richtig gut waren) habe ich in Takt 4 den Grundton “verbogen”, um die kleine Terz als 5. Teilton zu singen und damit dem Praetoriussatz näher zu bleiben. Mit ein bischen Schummeln gehen also auch Mollterzen. In den Noten steht es eine andere Lösung, die besser zur Obertonreihe passt.

Noten Download:

Midi Download:

MuseScore Download:

Weitersagen

Events

Nothing Found

Sorry, no posts matched your criteria

Portfolio Items