Beiträge

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllt Deine Suchkriterien

Veranstaltungen

Wolfgang Saus Teaches „Vocal Phonetics“ at Voice Teachers Conference – Jurmala Latvia

Gesangsphonetik ist eine neue gesangspädagogische Methode, mit der GesangsstudentInnen innerhalb kürzester Zeit ihre Resonanz optimieren, ohne ihre Gesangstechnik ändern zu müssen. Resonanz ist Voraussetzung für entspanntes Singen.

Gesangsphonetik ist der „missing link“ zwischen der Gesangsakustik und Phonetik. Sie nutzt dazu neueste wissenschaftliche Erkenntnisse zu Vokal-Formanten und ermöglicht eine extrem präzise Anpassung des Vokaltrakts an verschiedene Tonhöhen.

Im Unterschied  zu anderen Methoden baut sie nicht auf die subjektive Wahrnehmung von Vokalen, sondern verwendet die Aktivierung des sogenannten Obertongehörs im rechten Hörkortex.

Auf der Konferenz des Lettischen Verbandes der Gesangslehrer und der European Voice Teachers Association in Lettland, EVTA Latvia, bin ich als Dozent eingeladen, in die Gesangsphonetik-Methode einzuführen.

→ Veranstaltungs-Website

LDSA 13. konference „Es dziedu“ Jūrmalā (2019)


Piektdiena, 12.jūlijs
8.30 – 9.30Reģistrēšanās
9.30 – 11.00Dziedāšanas fonētika lektors Wolfgang Saus
11.00 – 11.15Kafijas pauze
11.15 – 12.15Stājas ietekme uz žokļa stāvokli un elpošanas stereotipu  lektore Vija Tračuma
12.15 – 12.45EVTA-LDSA.LV biedru pilnsapulce
12.45 – 14.30Pusdienas
14.00(14.30) – 16.30Margrētas Honigas meistarklase
16.30 – 16.45Kafijas pauze
16.45 – 17.15Sarunas ar Margrētu Honigu
17.30 – 19.00Pikniks
19.00Margrētas Honigas meistarklašu dalībnieku koncerts
Sestdiena, 13.jūlijs
9.00 – 9.45Kustību nodarbība
9.45 – 10.00Kafijas pauze
10.00 – 11.55Lekcija Savstarpējo attiecību psihohigiēna lektors Kaspars Bikše
12.00 – 13.00/13.20Dziedātājas un vokālās pedagoģes Irmas Pavāres meistarklase
13.00/13.20 – 14.30Pusdienlaiks
14.30 – 16.00Wolfgang Saus
16.00 – 17.00Tikšanās ar Personību Liepiņu ģimene – Mirdza Zīvere, Zigmars un Jānis Liepiņi

 

 

“Control of resonances opens a wide field of new possibilies including new composable sounds for soloists and ensembles, new resonance strategies in operatic singing, improvement of choir intonation, understanding and teaching resonance in singing, refined empathy in vocal didactics and voice therapy.”

Wolfgang Saus /www.oberton.org/

 Būsim pateicīgi par laicīgu pieteikšanos. Tiem, kam skolas apmaksās dalību, lūdzu sūtiet skolu rekvizītus, tad varēsim izsūtīt rēķinus.

Dalības maksa iepriekšējā.
Asociācijas biedriem – biedru nauda 10EUR + dalības maksa 20EUR
Asociācijas biedru audzēkņiem – 20EUR
Interesentiem – 60EUR

Konferences norises vieta: Jūrmalas Mūzikas vidusskola, Strēlnieku prospekts 30 k.1.

Lai pieteiktos uz meistarklasēm, rakstiet uz ldsa@inbox.lv vai zvaniet:
Antrai Jankavai 29486111;
Zigrīdai Krīgerei 26498664

Mērķziedojumiem un biedra naudai:
EVTA.LV-LDSA
A/S SEB banka
Konta Nr. LV65UNLA0050009582020
Reģistrācijas nr. 40008108376
Juridiskā adrese: Stabu iela 77-2, LV-1009, Rīga, Latvija

Celestine Camp 2019

Celestine Community Camp in Herbstein

Das Celestine Community Camp ist ein familienfreundliches, spirituelles, nicht-kommerzielles Sommerevent mit Erlebensräumen und Workshops.

Ich biete auf dem Celestine Camp zwei meiner Workshops als Geschenk an. Eine schöne Gelegenheit zum Kennenlernen.

  • Einführung in den Obertongesang
  • Was Deine Stimme über Dich verrät – und wie Du andere Stimmen entschlüsseln kannst.

Zum Celestine Camp

🌳⛺Celestine Community Camp 2017 Eindrücke 🌙🌏

Workshop mit Wolfgang Saus

[AUSGEBUCHT] Intensivkurs Obertongesang – Anfänger und leicht Fortgeschrittene – Reichenau a. d. Rax (Österreich)

Oberton Singen lernen

Eine Veranstaltung im Rahmen des KLANGHERBST der Peter-Hess-Akademie Wien: http://klangherbst.at/

Anmeldung

(Weiterleitung zum Klangherbst)

Voraussetzungen: keine

Jeder kann Oberton singen lernen!

Wolfgang Saus wurde mit seiner Drei-Stufen-Methode weltweit bekannt. Mit seiner einfühlsamen und humorvollen Art führt er Sie in kurzer Zeit auch in komplexere Techniken ein. Sie machen eine völlig neue Stimmerfahrung und werden staunen, wozu Ihre Stimme fähig ist, sogar wenn Sie bisher nie gesungen haben. Die eigene Stimme wird unter der Anleitung von Wolfgang Saus zu einer spannenden Entdeckungsreise.

Oberton singen ist die Kunst, zwei Töne gleichzeitig zu singen – ein verblüffender Effekt, der die Menschen immer wieder in Erstaunen versetzt. Aber es ist viel mehr als nur ein Effekt. Die Obertöne sind die Urmusik des Universums, eine Tonfolge, die viel älter ist als die Menschheit. Die Obertöne spiegeln das Urgesetz der harmonischen Schwingung, das bereits von den Pythagoräern bestaunt wurde. Diese Urmusik ist in unserem Kehlkopf eingebaut. Wir brauchen nur mit den allerursprünglichsten Mitteln zu tönen, um uns mit dieser Weltharmonik zu verbinden.

Die Entdeckung der Resonanz im eigenen Körper befriedigt eine tiefe Sehnsucht und erzeugt eine unerklärliche Vertrautheit mit den seltsamen Klängen. Die Ohren gehen auf, und plötzlich ist die Welt voller neuer Klänge. Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen sogar, dass die Obertöne die Gehirnaktivität verändern und neue Areale aktivieren.

Es ist wirklich ein Abenteuer, sich auf die Faszination der eigenen Klänge einzulassen.

Seminarleitung: Wolfgang Saus

Wolfgang SausWolfgang Saus ist einer der wenigen professionellen Obertonsänger in Europa, dessen außergewöhnliche Stimme seine Zuhörer tief in der Seele berührt. Er arbeitete u. a. mit Musikern wie Gidon Kremer und unter Dirigenten wie George Prêtre, Helmut Rilling und Anders Eby. Mit seiner Vorliebe für zeitgenössische Musik erhielt er bereits Anfang der 80er Jahre einen Opernsolovertrag am Stadttheater Aachen und wurde europaweit von Kammerchören zu internationalen Wettbewerben, Tourneen und zahlreichen Rundfunk- und CD-Einspielungen engagiert. Er vertiefte seine Studien des Ensemblegesangs durch Fortbildungen, u. a. bei den King’s Singers aus Cambridge.

Mit seiner klassisch ausgebildeten Stimme ist er in der zeitgenössischen und
experimentellen Musik ebenso zu Hause wie in den Traditionen byzantinischer und gregorianischer Musik. Sein eigener und unverkennbarer Musikstil erfordert die außergewöhnliche und schwierige Gesangstechnik des polyphonen Obertonsingens, die ihm ermöglicht, zwei unabhängige Melodien gleichzeitig zu kontrollieren. Wolfgang Saus gilt als weltweit führender Pionier dieser Technik, die nur von einer handvoll Menschen beherrscht wird. Mehrere Komponisten schrieben Werke speziell für seine Stimmkunst.

Wenn sein ausgiebiges musikalisches Schaffen es zulässt, gibt er seine Erfahrungen im In- und Ausland in Vorträgen an Universitäten, freien Bildungsstätten und Schulen weiter. Er leitet Workshops für professionelle Musiker und interessierte Laien, sowie Fortbildungen für Ärzte, Therapeuten und Heilpraktiker, Chorleiter, Sprecher und Lehrer. 2004 erschien sein Fachbuch „Oberton Singen“ im Traumzeitverlag.


Das Seminar umfasst 18 Unterrichtseinheiten á 45 min.
Kosten (ohne Unterkunft und Verpflegung): 280,00 € inkl. MWSt.

Ihre Konzertkarte ist bereits inkludiert.
Wenn Sie weitere Karten benötigen, schreiben Sie die Anzahl bitte in das Feld ‚Ihr Text‘.

Ort: Seminargasthof Flackl-Wirt, Hinterleiten 12, 2651 Reichenau/Rax

Zeiten: Freitag: 18:00 bis 21:00 Uhr / Samstag: 09:30 bis 19:30 Uhr, Konzert: 20:30 bis 22:00 Uhr / Sonntag: 09:30 bis 13:00 Uhr

7. Freiburger Stimmforum

Eine Veranstaltung der Hochschule für Musik Freiburg – Institut für Musikermedizin

7. Freiburger Stimmforum

Stimmphysiologie sichtbar gemacht – sehen was wir hören

24./25. Mai 2019 an der Hochschule für Musik Freiburg
Details im Infoflyer

DAS PROGRAMM

Freitag, 24.05.2019
ab 13.00 Uhr    Registrierung
13.30 Uhr    Begrüßung Rektor Holtmeier
13.45 Uhr    Einführung Richter/Spahn
14.00 Uhr    Vortrag Richter „Stimmphysiologie – Visualisierungsmöglichkeiten“
14.40 Uhr    Vortrag Traser „Atmung bei Sängern und Sprechern“
15.20 Uhr    Vortrag Dejonckere „Intraglottal pressure during the vibration cycle: Revisiting some basic concepts of vocal fold dynamics“
16.00 Uhr    Kaffeepause
16.30 Uhr    Vortrag Saus „Chorphonetik“
17.15 Uhr    Workshops Nr. 1, 2, 3, 4*
18.45 Uhr    Ende Tagesprogramm

Samstag, 25.05.2019
9.00 Uhr    Gädeke „Atmen in den Tag“
9.10 Uhr    Vortrag Spahn „Visualisierung von Lampenfieber“
9.50 Uhr    Vortrag Krawutschke „Handelndes Sprechen – Sichtbarmachung von Gefühlen auf dem Theater“
10.30 Uhr    Vortrag Immerz „Stimme im Schaufenster – Lehrerinnen und Lehrer auf der Alltagsbühne des Klassenzimmers “
11.10 Uhr    Kaffeepause
11.40 Uhr    Vortrag Luz/Richter-Ibáñez „Neue Musik – Visualisierung von unerhörten Klängen“
12.20 Uhr    Workshops Nr. 1, 2, 3, 4*
13.50 Uhr    Gemeinsame Abschlussbesprechung
14.00 Uhr    Ende der Veranstaltung

* Workshops
1. Dorothea Gädeke „Die Sprache der Physiologie/Anatomie und die Sprache der Körperempfindung“
2. Cornelia Krawutschke „Das gestische Sprechen – Stimme und Sprache als Ausdruck unserer Emotionen“
3. Wolfgang Saus „Obertonsingen“
4. Angelika Luz/Christina Richter-Ibáñez „Experimentieren und Improvisieren mit Stimme“

Hier geht’s zur ANMELDUNG

Veranstaltungsort>
Hauptgebäude der Hochschule für Musik Freiburg,
Schwarzwaldstraße 141, 79102 Freiburg im Breisgau

Tagungsleitung
Prof. Dr. med. Bernhard Richter
Prof. Dr. med. Claudia Spahn

Korrespondenzadresse
Freiburger Institut für Musikermedizin Elsässerstraße 2m
79110 Freiburg
Tel 0761.270-61610
Fax 0761.270-61690
anja.erfurt@uniklinik-freiburg.de

Workshop mit Wolfgang Saus

Obertongesang lernen für Anfänger – Wolfgang Saus – Soest

Für Anfänger und Neugierige. Jeder der sprechen kann, kann auch Obertonsingen lernen.

Auf einfühlsame und humorvolle Art lernst Du in gesangspädagogisch fundierten Schritt-für-Schritt-Anleitungen die Grundlagen des Obertongesangs. Obertongesang macht man mit Mund- und Zungenstellungen. Keine Angst also, wenn Du glaubst, nicht singen zu können.

Du lernst, die Obertöne in Deiner Stimme zu hören, sie dann zu verstärken und schließlich so laut zu singen, dass sie deutlich hörbar werden. Ab dann beginnt Magie. Obertöne verändern die Wahrnehmung, vor allem das Hören, nachhaltig. Deine Stimme wird kräftiger und sicherer. Du kannst mit Deinen eigenen Obertöne in Meditation gehen.

Nach den Kurs wirst Du eine neue Klangwelt erleben, Dein Hören wird sich verändern. Plötzlich wird der Automotor zu Musik, und in Musik tauchen Klänge auf, die Du so bisher nie gehört hast.

Treppenhäuser und Fußgängertunnel werden zum unwiderstehlichen Experimentierfeld für Deine Stimme. Du wirst möglicherweise erleben, dass Du auf einmal mit dem Singen garnicht mehr aufhören möchtest. Du wirst erstaunt sein, welches Potenzial Deine Stimme entfaltet.

Anmeldeinformation:
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Sei einfach um 10 Uhr da.
Der Kurs läuft auf Schenkkulturbasis. D. h., es gibt eine Schenkbox, in die Du geben kannst, was Dir der Kurs wert ist und was zu Deinem Budget passt, oder Du lässt sich beschenken und schenkst vielleicht aus Freude irgendwo irgendwann etwas weiter.

Obertonkonzert im Soester Dom

Wolfgang Saus – Obertongesang, seltsame Instrumente
Domkantor Stefan Madrzak – Portativ, Orgel

World Premiere – Harmoniae Naturales VI by Nicholas Korth – London

Fr., 01.02.2019 | 19:00 21:00

Nick Korth(c) Nick Korth

Harmoniae Naturales VI, Send my Roots Rain

A new work by British composer Nicholas Korth
for four overtone singers, soprano, tenor and orchestra

World premier and recording on February 1st, 2019, 7.30pm at St. George’s, Hanover Square, London W1S 1FX, United Kingdom

Harmoniae Naturales VI, Send My Roots Rain, combines the astonishing and mesmerising sound of four overtone singers with an orchestra of strings, brass, percussion and specially tuned keyboards. In it I have set some of Gerard Manley Hopkins’ most tortured and transcendental words for soprano and tenor.

For this project are engaged the following stellar array of musicians: soprano Patricia Auchterlonie, tenor Daniel Norman (both internationally celebrated opera singers), and overtone singers Rollin RacheleWolfgang SausLothar Berger and Jan Heinke (a specialist in the ultra low sub-harmonic throat singing known as kargiraa). The Orpheus Sinfonia is joined by a superb line-up of instrumentalists – including Bruce Nockles and Thorbjorn Hultmark on soprano trombone and natural trumpet, and horn soloist Laurence Davies – and is conducted by Simon Wills.

Details

Datum:
Fr., 01.02.2019
Zeit:
19:00 — 21:00
Veranstaltung Kategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , ,
Webseite:
http://www.nicholaskorth.com/

Veranstalter

Nickolas Korth
Webseite:
Veranstalter-Website anzeigen

 

St. George’s, Hanover Square, London

The Vestry, 2A Mill St, Mayfair
London,W1S 1FXGroßbritannien (Vereinigtes Königreich)
+ Google Karte

Chorleiterjahrestagung des Chorverbandes Rheinland-Pfalz

Chorleiterjahrestagung des Chorverbandes Rheinland–Pfalz e.V. in Verbindung mit dem XXIV. Grossen Symposium des Fachverbandes Der Chorleiter e.V. (FDC)

Termin: 26.01.2019, 09:00 – 15:15 Uhr
Ort: Musikschule im WBZ Ingelheim
Gebühr: 20,00 EUR inklusive Mittagessen. FDC-Mitglieder frei.

Ablauf
09.00 Uhr – Begrüßung
09.15 Uhr – Warming Up, Praktische Stimmbildung. Dozentin: Claudia Heuel, Opernchor Frankfurt
10.15 Uhr – Dreistimmigkeit im Gemischten Chor. Dozent: Michael Reif, Musikrat Chorverband RLP

12.00 Uhr – Mittagspause

13.00 Uhr – Overtone – Faszination Obertonsingen. Dozent: Wolfgang Saus, Dinkelsbühl
14.30 Uhr – Abschlusskonzert: Männerchor „Germania“ Freiendiez. Leitung: Jürgen Faßbender, Musikrat Chorverband RLP
15.15 Uhr – Ende


Hinweis: Notenausstellung Cappella-Musikverlag

Zielgruppe:
Chorleiterinnen und Chorleiter
Auch offen für ambitionierte Sängerinnen und Sänger

Voraus­setzungen:
Wir weisen darauf hin, dass anfallende Teilnahmegebühren ausschließlich per Lastschrift gezahlt werden kann und deshalb in diesem Fall bei der Anmeldung eine Bankverbindung angegeben werden muss.

Anmeldung: http://workshops.cv-rlp.de