Events

⇒Klangfestival-Website

Festival Booklet als PDF-Datei | Tickets | Konzerte | Künstler | Rahmenprogramm

Vom 12. bis 24. Mai 2021 treffen sich Stimmen aus aller Welt in Alt St. Johann.

Gruß des künstlerischen Leiters Christian Zehnder:

Christian Zehnder | TRIOHATALA

Seit sechzehn Jahren treffen sich Stimmen aus aller Welt am Klangfestival Toggenburg, aber auch das heimische Schaffen, eine lebendig erhaltene Tradition, wird hier hochgehalten und macht viele berührende Begegnungen möglich. Mit neuer künstlerischer Leitung, neuem Team und dem Bau des Klanghauses bewegt und öffnet sich die Klangwelt wieder. So werden Sie am diesjährigen Festival viele neue, spannende und un–erhörte Ein- und Aussichten über die hehre Bergwelt hinaus, in unsere urbane Gegenwart und die Weiten der Kontinente gewinnen, aber auch Vertrautes und Heimisches wieder entdecken können.

Ganz neu am Festival sind die Thementage: Sei es ein Gastland oder ein musikalisches oder gesellschaftliches Thema, jeder Tag hat einen anderen Schwerpunkt und bringt spannende und vertiefte Einblicke in Neues oder altes Vergessenes.

Neu hat bei uns auch das Instrument seinen festen Platz: Ab sofort spielen überall Instrumente und Ensembles auf und dies fast ausnahmslos. Die Musik bleibt aber meist umgarnt von den Natur- oder Kunststimmen unserer Zeit.

Klangvolle Grüsse von Christian Zehnder
Künstlerischer Leiter Klangwelt Toggenburg

→Weiter zum Symposium Naturton & Oberton Toggenburg 2021

⇒Symposium-Website

Übersicht als PDF-Datei | Vorträge | Workshops & Meisterkurse

Vom 11.-15. Mai 2021 findet im Obertoggenburg das erste Naturton & Oberton Symposium statt.

Aus allen Sparten besinnen sich die Menschen immer wieder auf die magische Welt der Obertöne und kehren ein in die Naturgesetze des Klanges. Daraus schöpfen sie neue Erkenntnisse und Inspiration für ihre Werke. Am Symposium widmen sich Musikerinnen und Musiker, Musikinteressierte und Neugierige während fünf Tagen dem Klangkosmos der Natur- und Obertöne.

Meisterkurs Oberton Chorprojekt

⇒Meisterkurs-Website

Marcello Wick & Wolfgang Saus bieten im Rahmen des Symposiums einen gemeinsamen Meisterkurs für Chorsänger mit und ohne Obertonerfahrung an.

Für das neue Projekt im Rahmen des Symposiums können fortgeschrittene Obertonsänger, aber auch interessierte Chorsänger ohne Obertongesangserfahrung im Rahmen der Meisterklasse und auch am «Gipfel der Naturtöne» mitwirken. Im Weiteren sind auch Folgekonzerte im In- und Ausland geplant. Es besteht auch die Möglichkeit nach der Meisterklasse dem Chor beizutreten.

Inhaltlich stehen zwei Uraufführungen von Fortunat Frölich im Zentrum sowie weitere interessante Obertonkompositionen aus dem Repertoire des Chor Partial, welche in Zusammenarbeit mit Wolfgang Saus erarbeitet werden.

Vortrag: OBERTÖNE  & BEWUSSTSEIN
Ihre Wirkung auf unser Bewusstsein / Die geistige Dimension der Obertöne

Wolfgang Saus

Samstag, 15. Mai 2021, 17.45 – 18.30 Uhr

⇒Referat-Website

Obertöne sind überall in der Musik, in Klängen, in jedem Ton und sogar Geräuschen von Maschinen enthalten, doch wir nehmen sie nicht wirklich wahr. Warum eigentlich nicht? Immerhin sind die Obertöne die Grundlage aller Musik und aller gesprochenen Sprachen dieser Welt. Und warum hören wir sie z. B. beim Obertongesang plötzlich? Und – hören wir sie denn tatsächlich? Obertöne bergen faszinierende Geheimnisse, deren Entschlüsselung in den letzten Jahren für Erstaunen gesorgt hat. Der Vortrag gibt den Teilnehmern Gelegenheit, an sich selbst zu erfahren, wie Obertöne die Wahrnehmung nachhaltig beeinflussen können. Die Hörer erfahren, was die Obertöne im Gehirn anstellen, was das mit Heilwirkung und Esoterik zu tun hat und wie man mit Obertönen womöglich eine völlig neue Dimension von psychoaktiver Vokalmusik erzeugen kann. Der Vortrag verspricht viele unerwartete Klangbeispiele und Interaktionen.

→Weiter zum Klangfestival Toggenburg 2021

Die Anmeldung auf der VHS Homepage ist ab August möglich. Wenn Du Dich in meinen Newsletter einträgst, schicke ich Dir eine Erinnerung.


→Hier geht’s zur VHS-Website


Obertongesang kann jeder lernen, der sprechen kann. Schritt für Schritt wirst Du humorvoll und fundiert in die Basistechnik des Obertongesangs eingeführt.

Obertongesang ist die Kunst, mit einer Stimme zwei Töne gleichzeitig zu singen. Dahinter steckt eine leicht erlernbare Zungentechnik. Das ist nicht nur ein verblüffender Effekt für die Zuhörer*innen, sondern auch eine intensive Köpererfahrung mit der eigenen Resonanz. Wer einmal seine eigenen Obertöne gehört hat, verändert seine gesamte Klangwahrnehmung. Da Obertöne in einem anderen Hirnareal verarbeitet werden als Grundtöne, wird beim Obertongesang diese neue Hörweise geschult, das Obertonhören. Dieses “Hören auf das Innere des Klangs” wirkt meditativ und heilsam. Die Atmung wird ruhiger und tiefer und man fühlt sich nach dem Obertonsingen erholt und entspannt.

Wolfgang Saus hat eine gesangspädagogisch fundierte Schritt-für-Schritt Methode entwickelt, die systematisch zum Obertonsingen führt. Das Ziel ist dabei nicht nur, die Grundtechnik zu erlernen, sondern auch einen Grundstock an Wissen und Übungen an die Hand zu bekommen, zu Hause allein mit dem Obertongesang weiterzukommen.

Wolfgang Saus ist freiberuflicher Bariton Obertonsänger und Naturwissenschaftler. Seine Wurzeln im klassischen Gesang, der Physik und Chemie charakterisieren seine spezielle Herangehensweise an die Stimme. Er ist Mitentwickler der Klanganalysesoftware “Overtone Analyzer”, Gründer des Europa Obertonchores, Autor des Fachbuchs “Oberton Singen” und seit 2015 Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Gesangswissenschaft.

2. Stimmtag für Frauenstimmen, Männerstimmen und die ältere Stimme

Schwäbischer Chorverband

Weitere Informationen folgen.

Kurzlink auf diese Seite: https://www.oberton.org/?p=19140

Informationen folgen.

Oft sind es nur kleine aber feine Änderungen, die den Oberton plötzlich leicht und laut klingen lassen. Im Kurs lernst Du Techniken und Tricks, wie Du lautere und klarere Obertöne erzeugst und dabei die Stimme entspannt einsetzt. Du wirst lernen, mit Obertönen Melodien zu singen und zu Instrumenten zu improvisieren. Die entspannende und heilsame Wirkung der Obertöne wird vertieft.

Vielfältige Übungen berücksichtigen unterschiedliche Vorkenntnisse und machen das Lernen leicht und lustvoll. In der Gruppe lernt es sich leichter, weil man hört, wie jeder auf andere Details reagiert und auf unterschiedlichen Wegen das Ziel erreicht.

Es macht Spaß, in großen Schritten mit den Obertönen weiter zu kommen. Lerne die Tastatur der Obertöne zu spielen.

Vorkenntnisse

Voraussetzung ist, dass Du bereits eigene Obertöne hören kannst. Ein Einführungskurs, z. B. bei einem meiner Schüler, oder das Arbeiten mit dem Buch “Oberton Singen”, Traumzeit-Verlag, ist eine gute Basis. Der Kurs kann für Profisänger auch als Einstieg geeignet sein. Wer bei einem anderen Obertonsänger gelernt hat oder unsicher ist, ob die Vorkenntnisse reichen, kann mich einfach anrufen (+49 163 6237866) oder eine einfache Klangprobe, z. B. mit Smartphone aufgenommen, per E-Mail senden.

Anmeldung beim Peter Hess® Institut


 

Eine Veranstaltung des Peter-Hess-Instituts

Jeder kann Obertonsingen lernen!

Voraussetzung: Keine. Der Kurs ist für Anfänger konzipiert und auch für leicht Fortgeschrittene geeignet.
Seminarzeit: Beginn Freitag um 18.00 Uhr, Ende Sonntag um 12.30 Uhr
Umfang: 16 Unterrichtsstunden
Kursgebühr: 240 € incl. MwSt.

Hier Anmelden

Wolfgang Saus wurde mit seiner 3-Stufen-Methode weltweit bekannt. Mit seiner einfühlsamen und humorvollen Art führt er Sie in kurzer Zeit auch in komplexere Techniken ein. Sie machen eine völlig neue Hörerfahrung und werden staunen, wozu Ihre Stimme fähig ist, sogar wenn Sie bisher nie gesungen haben. Die eigene Stimme wird unter der Anleitung von Wolfgang Saus zu einer spannenden Entdeckungsreise.

Obertonsingen ist die Kunst, 2 Töne gleichzeitig zu singen – ein verblüffender Effekt, der die Menschen immer wieder in Erstaunen versetzt. Aber es ist viel mehr als nur ein Effekt. Die Obertöne sind die Urmusik des Universums, eine Tonfolge, die viel älter ist als die Menschheit. Die Obertöne spiegeln das Urgesetz der harmonischen Schwingung, das bereits von den Pythagoräern bestaunt wurde. Diese Urmusik ist in unserem Kehlkopf eingebaut. Wir brauchen nur mit den allerursprünglichsten Mitteln zu tönen, um uns mit dieser Weltharmonik zu verbinden.

Die Entdeckung der Resonanz im eigenen Körper befriedigt eine tiefe Sehnsucht und erzeugt eine unerklärliche Vertrautheit mit den seltsamen Klängen. Die Ohren gehen auf, und plötzlich ist die Welt voller neuer Klänge. Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen sogar, dass die Obertöne die Gehirnaktivität verändern und neue Areale aktivieren. Es ist wirklich ein Abenteuer, sich auf die Faszination der eigenen Klänge einzulassen.

Hier Anmelden