Schlagwortarchiv für: Wolfgang Saus

Resonanzstrategien auf dem Weg zur nächsten Stufe – Gesangsphonetik


Aufzeichnung des Live Webinars Next Level Resonance Strategies in der Reihe Voice Masters Live von Philippe Hall von Singing Revealed, am 29.03.2022.
Sprache: English


 

  • Was sind Formanten?
  • Was sind Resonanzen?
  • Warum sind Vokale von der Tonhöhe abhängig?
  • Was ist Formantstimmung?

Philippe Hall spricht mit Wolfgang Saus über Vokale und ihre Bedeutung für Resonanzstrategien.

Resonanz ist ein Eckpfeiler jeder Gesangstechnik. Die Beziehung zwischen Vokalen, Resonanzen, Formanten, Obertönen und Tonhöhe ist jedoch ein komplexes Thema und oft verwirrend.

Wolfgang Saus zeigt den Teilnehmern, wie sie mit Hilfe einer Vokalresonanztafel auf einen Blick erkennen können, warum manche Vokale in einer bestimmten Tonlage hervorragend funktionieren und andere überhaupt nicht. Die Teilnehmer lernen, wie Resonanzen durch Zungenbewegungen gesteuert werden können und wie sie mit den richtigen Vokalnuancen ihre Resonanzen optimieren können. Nach dem Seminar können sie sicher mit den Begriffen Vokale, Resonanz und Obertöne umgehen.

Still, still, still – für Obertongesang und Tasten

Still, still, still ist ein österreichisches Weihnachstlied aus dem Salzburger Land. Es erschien erstmals 1865 in einer Liedersammlung im Druck mit folgendem, heut nicht mehr üblichem Text:

1. Still, still, still, weil’s Kindlein schlafen will!
Maria thuat es niedersingen,
Ihre keusche Brust darbringen.
Still, still, still, weil ’s Kindlein schlafen will.

2. Schlaf, schlaf, schlaf, mein liabes Kindlein, schlaf!
Die Engel thuan schön musiziren,
Bey dem Kindlein jubelliren,
Schlaf, schlaf, schlaf, mein liabes Kindlein, schlaf.

3. Groß, groß, groß, die Liab ist übergroß!
Gott hat den Himmels-Thron verlassen
Und muaß reisen auf der Strassen;
Groß, groß, groß, die Liab ist übergroß!

4. Auf, auf, auf, ihr Adams-Kinder auf!
Fallet Jesum all zu Füaßen,
Weil er für uns d’Sünd thuat büaßen,
Auf, auf, auf, ihr Adams-Kinder auf.

5. Wir, wir, wir, thun rufen all’ zu Dir!
Thua uns des Himmels Reich aufschliessen,
Wenn wir einmal sterben müassen,
Wir, wir, wir, thun rufen all zu Dir.

Ausführende:
Michael Reimann – Tasten
https://michaelreimann.de/
Wolfgang Saus – Obertongesang
https://www.oberton.org/
Video – josephphackney pixabay
https://pixabay.com/

Es ist ein Ros entsprungen – für Obertongesang und Klavier

Noten aus dem Speyerer Gesangbuch 1599 - Es ist ein Ros entsprungen„Es ist ein Ros entsprungen“ ist ein Weihnachtslied aus dem Speyerer Gesangbuch 1599. Hier als Fassung für Klavier (Michael Reimann) und Obertongesang (Wolfgang Saus).

Die besondere Herausforderung für Obertonsänger besteht hier insbesondere im Intonationskonflikt der natürlichen Obertonterzen mit den gleichstufigen des Klaviers. In dieser Version habe ich teilweise die Obertöne an die gleichstufige Stimmung angepaßt, was zu „unsauberen“ Grundtönen führt. Die Alternative, die Obertöne im Verhältnis „unsauber“ zu intonieren wird von manchen als insgesamt sauberer empfunden. Ein interessantes Experiment. Klavier und Obertöne passen nie exakt zusammen, weil ausser der Oktave keines der Klavierintervalle der natürlichen Obertonordnung entspricht. Ich finde, es klingt troztdem reizvoll.

Hier gibt es die Gratis Noten.

Ausführende:
Michael Reimann – keys
https://michaelreimann.de/
Wolfgang Saus – Obertongesang
https://www.oberton.org/
Video – caelan, pixabay
https://pixabay.com/

Maria durch ein Dornwald ging – Obertongesang

„Maria durch ein Dornwald ging“ ist ein deutsches Adventlied aus dem 19 Jahrhundert. Die Melodie stammt möglicherweise aus dem 16. Jahrhundert (wikipedia). Erstmals gedruckt wurde es 1850 in „Geistliche Volkslieder mit ihren ursprünglichen Weisen – gesammelt aus mündlicher Tradition und seltenen alten Gesangbüchern“, [August Haxthausen]. Paderborn 1850. https://sammlungen.ulb.uni-muenster.de/hd/content/pageview/1931586

Für Obertongesang besteht die Herausforderung in der Moll-Melodie. Weil die singbare Obertonreihe in Dur gestimmt ist, muss man den Grundton mehrfach ändern, um die Melodie singen zu können. Michael Reimann improvisiert seinen Klavierpart entsprechend der Anforderungen, die an den Obertongesang gestellt sind. Das kann er, weil er selber hervorragen Oberton singt. Wir sind so gut aufeinander eingespielt, dass wir diese Fassung frei improvisieren und in einem Take aufnehmen konnten.

Wer’s nachsingen möchte, findet die kostenlosen Noten in meiner Notensammlung.

Ausführende:
Michael Reimann – keys
https://michaelreimann.de/
Wolfgang Saus – Obertongesang
https://www.oberton.org
Das Video stammt von jrydertr, Pixabay.

Es kommt eine Schiff, geladen – Obertongesang

„Es kommt ein Schiff, geladen“ („A ship is coming laden“) ist eines der ältesten Adventlieder in deutscher Sprache. Es wurde vor 1450 geschrieben. Der älteste Beleg der Melodie findet sich im Andernacher Gesangsbuch, Köln 1608.

Eine rhythmische Seltenheit in alten Kirchenliedern ist der Wechsel von einem 6/4-Takt zu einem 4/4-Takt in der Mitte des Liedes. Der dorische Teil des ersten Liedteils endet auf der kleinen Terz, während der zweite Teil sich von dem neuen Grundton nach Lydisch wendet und am Ende wieder zum dorischen Finalis findet.

Tonarten mit kleiner Terz machen beim Obertongesang Grundtonwechsel unumgänglich, weil die natürliche Obertonreihe in Dur gestimmt ist.

Wer das Lied nachsingen möchte, findet hier die kostenlosen Noten zum Download.

Die Aufnahme ist eine Spontanimprovisation des Pianisten Michael Reimann, der seinen Pianopart später orchestriert hat, und dem Obertonsänger Wolfgang Saus. Die Spontanimprovisation mit wechselnden Grundtönen erfordert einige Erfahrung. Die kam man sich durch Nachsingen der kostenlosen Notensammlung selber aneignen.

Ausführende:
Michael Reimann – keys
https://michaelreimann.de/
Wolfgang Saus – Obertongesang
https://www.oberton.org
Das Video stammt von Thomas Ritter, Pixabay:
https://pixabay.com/videos/glass-sphere-spherical-moon-winter-7380/

Radio Feature: Zwischen zwei Tönen – Die Kunst des Obertonsingens

Obertöne muss man zuerst hören lernen. Mit dieser Sendung gelingt das. Wer es lernt, der wird seine gesamten Hörgewohnheiten verändern. Denn es eröffnen sich ganz neue Einsichten in das Wesen von Klängen und Wirklichkeiten.

Radio Feature von: Tanja Gronde. Sendung vom 09.05.2020 auf BR Bayern 2 und BR Heimat.

Mehr zur Sendung [BR Bayern2 und BR Heimat].

Jetzt kostenlos: Der Film „Raum • Klang • Stimme“ von Minghao Xu

Der Film von Minghao Xu von 2009 bringt uns das Mysterium der Obertöne nah, das umso seltsamer zu werden scheint, je tiefer man sich damit befasst. Der Film beleuchtet das Phänomen aus der Sicht einiger der größten Experten auf dem Gebiet des Obertongesangs mit einigen spannenden und gut recherchierten wissenschaftlichen und philosophischen Hintergründen. Diese Filmdokumentation porträtiert sieben internationale Musiker und erzählt die Geschichte der persönlichen Faszination des Regisseurs für den ‚Obertongesang‘ und die fraktale Geometrie des Klangs. Eine erstaunliche Reise in eine geheimnisvolle Klangwelt.

Mit

  • David Hykes
  • Wolfgang Saus
  • Christian Bollmann
  • Danny Wetzels
  • Hosoo & Transmongolia
  • Jill Purce
  • Mark van Tongeren

Regie und Produktion: Minghao Xu
2009 Traumzeit-Verlag, David Lindner

Die DVD des Films mit einigen Extras auf Deutsch/Englisch kannst Du hier günstig erwerben.

Minghao Xu über seinen Film (Zitat aus facebook):

My first production – a documentary about overtone singing – was published in 2010. Now after 10 years I am making it available for free on YouTube.

A big Thank You to Danny Wetzels who introduced me to overtone singing, who was and is a musical inspiration and a friend to me throughout the years.

Big Thank You to Wolfgang Saus who has a deep understanding of the human voice, who is brilliant in teaching how to hear and sing overtones and who supported me massively in creating this documentary.

Thank You to David Hykes who touched me as a singer as much as an inspirational being.

Thank You to Christian Bollmann, Hosoo Dangaa Khosbayar, Jill Purce and Mark van Tongeren – without your presence, knowledge, voice and contribution this project couldn’t have manifested. And Thank You to David Lindner for your help to publish this project through the Traumzeit Verlag.

 

 

Wie Achim Winter (ZDF) auszog, das Obertonsingen zu lernen…

Hinweis: Das Video funktioniert in einigen Ländern nicht.

Achim Winter läßt sich wieder auf ein Abenteuer ein und besucht einen Obertongesangskurs bei Wolfgang Saus. Ein fröhliches Team des ZDF, Achim und sein Kameramann Hans-Jürgen Schmitz, trifft am Sonntag in der ehemaligen Synagoge in Freudental zu einer ebenso fröhlichen Wochenendkurs-Gruppe dazu und filmen, machen mit und interviewen Teilnehmer. Wie Ihr seht, hatten wir jede Menge Spaß. Die TeilnehmerInnen: Bettina Güßmann, Michael Volz, Diana Leo, Dorothea Niedecken, Ottschke Hemmerlein, Nicola Kaupert, Peter Schneider, Roland Wagner, Edwin Lengl, Achim Winter.

Eindrücke vom Dreh

Links

⇒ZDF Website

Singen mit Hunden – Miniwolf Jodelduett 1

 

Sofie, die Hündin meines Nachbarn, liebt es, wenn ich mit ihr singe. Zum Jodel ist sie schon rhythmisch. Wir wolles das jetzt ausbauen. Vielleicht lernt sie noch Obertongesang.

European Overtone Choir

28.02.19 – 22h – DLF Kultur Radiosendung über den Europa Obertonchor

Deutschlandfunk Kultur sendet am Donnerstag, 28. Februar 2019 von 22h bis 22h30 ein Radio Feature über den Europa Obertonchor. Der EOC ist ein experimenteller Projektchor, der einmal im Jahr von Ostermontag für eine Woche interessierte Sängerinnen und Sänger einlädt, mit dem Potenzial und neuen Klangmöglichkeiten von Obertönen in der Chormusik zu experimentieren. Es werden sowohl Werke nach Noten gesungen, als auch nach neuen Methoden Improvisationen entwickelt.

DLF Kultur, D0., 28.02.2019, 22:00 Uhr

⇒Europa Obertonchor, nächste Projektwoche 22.-28. April 2019

Schlagwortarchiv für: Wolfgang Saus

Tagesworkshop Obertongesang und Chorphonetik auf dem vokalSINN Chorfestival – 31.07.2022 in Fürstenfeldbruck

  • 6 Workshops rund um Konzertdramaturgie, Chorphonetik und Chöre in Bewegung
  • 6 Konzerte mit außergewöhnlichen Konzepten
    https://www.vokalsinn.de/

Tagesworkshop „Obertongesang und Chorphonetik“ mit Wolfgang Saus

Ganztagsworkshop Chorphonetik & Obertongesang

Sonntag 31.07.2022, 9 – 17 Uhr
Alternativer Termin Samstag.

Säulensaal
Fürstenfeld 12
82256 Fürstenfeldbruck
Tickets 90,00 €

Diese Veranstaltung ist zertifiziert als Fortbildungsveranstaltung des Bundes Deutscher Gesangpädagogen.

Foto von Wolfgang Saus

Wolfgang Saus. Foto: Luna Bürger.

Chorphonetik ist eine neue Stimm- und Hörbildungsmethode. Sie ermöglicht Chorleitenden und -sänger:innen das präzise Veredeln von Intonation und Homogenität durch Feinabstimmung von Vokalen. Vokale enthalten unbewusst wahrgenommene Obertoninformationen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen im Seminar, diese Obertöne zu hören und zu kontrollieren. Vokalnuancen können dadurch gezielt mit anderen Stimmen und dem jeweiligen Akkord in Resonanz gebracht werden. Langfristig entwickelt der Chor eine kinästhetische Resonanzwahrnehmung und eine auf Obertonhören aufbauende Intonationssicherheit.
Anhand von Übungen mit Akkorden und Werksausschnitten erfahren die Teilnehmenden, wie sie mit Hilfe feiner Zungenbewegungen die Vokalresonanzen aufeinander abstimmen und dadurch reine Intonationen erzielen können. Chorleiterinnen und Chorleiter lernen mit einem Vokalresonanzdiagramm passende Vokale zu finden und auf den Chorklang zu übertragen. Es wird in Einzelbesetzungen im Duo bis Quartett und in Gruppen gearbeitet. 
Obertongesang ist die Krönung der Resonanzkontrolle. Diese Gesangstechnik vertieft und beschleunigt mit großem Spaß die erforderlichen Fertigkeiten für die Chorphonetik. Außerdem ist  
Obertongesang in immer mehr zeitgenössischer Chorliteratur enthalten. Wenn es die Zeit erlaubt, wird ein Ausschnitt eines Obertonchorwerkes geprobt.
Eine gute Vorbereitung für das Seminar ist dieser Hörtest.

Weitere Infos zum Festival
https://www.vokalsinn.de/
https://www.facebook.com/vokalsinn
https://www.instagram.com/vokalsinn/

 

 

 

Faszination Obertongesang – Ein Online-Pilotkurs für Anfänger mit Wolfgang Saus 13.06.-18.07.2022

Faszination Obertongesang – Ein Online-Pilotkurs für Anfänger

Dieses Kurskonzept ist als Pilotprojekt aus meinen Erfahrungen in über 800 Online-Unterrichtseinheiten entstanden.

In der Coronazeit habe ich fast ausschließlich online unterrichtet. Das war so erfolgreich, dass ich inzwischen Schüler rund um den Globus habe.

Es hat sich spannenderweise herausgestellt, dass Online-Unterricht in der richtigen Dosierung effizienter und fokussierter ist als in Präsenz. Weil Reisezeiten und -kosten entfallen, können die Unterrichtseinheiten kürzer und häufiger sein. Jeder kennt inzwischen die Konzepte der „Kleinen Gewohnheiten“.

Obertongesang hat eine Besonderheit: die rechte Gehirnhälfte wird besonders gefordert. Alle meine Unterrichtskonzepte laufen darauf hinaus, diese Aktivierung zu unterstützen und eine ausgeglichene Kommunikation der Hemisphären durch das Obertonsingen zu schaffen. Das braucht Zeit. Durch die Kombination von Methoden kleinschrittiger Gewohnheitsänderungen, BJ Fogg (Tiny Habits) oder James Clear (Atomic Habits), mit gezielten Übungen zur Wahrnehmung und Verstärkung von Obertönen wird ein gewaltiges Potenzial freigesetzt, mit dem ich in diesem Kurs mit Euch experimentieren möchte.

Deshalb ist dieser Kurs auf 6 Wochen angesetzt und wir intensiv von mir betreut. Ich werde auf jeden einzeln eingehen und für individuelle Bedürfnisse Übungen optimieren und für die Zeit zwischen Live-Sessions online zur Verfügung stellen, als Stream, Download, in Text- oder Videoform. Durch Eure Rückmeldungen optimiere ich das Verfahren, sodass Erfolge wie beim Einzelunterricht entstehen sollen.

Für dieses Experiment wähle ich 20 Teilnehmer aus, die bereit sind, sich an 3-5 Tagen in der Woche etwa 10 Minuten Zeit für die Obertöne nehmen möchten.

Der Kurs wird so nur einmal stattfinden, weil ich ihn stark individuell betreuen werde. Der Inhalt soll den inhaltlichen Umfang meines Anfänger- und meines Fortgeschrittenenkurses umfassen, die sonst an zwei Wochenenden stattfinden.

Termine für 6 Live-Online-Sessions stehen bereits fest:
Mo., 13.06.2022
Mo., 20.06.2022
Mo., 27.06.2022
Mo., 04.07.2022
Mo., 11.07.2022
Mo., 18.06.2022

Es wird Aufzeichnungen geben und die Möglichkeit, Klangdateien einzusenden, zu denen ich Rückmeldung gebe. So kannst Du also entspannt auch mal die eine oder andere Live-Session verpassen und trotzdem den Kurs vollständig folgen. Für die Zeiten zwischen den Live-Sessions bekommt Ihr einen Online-Zugang mit Zusatzmaterialien.

Kosten wird der Kurs soviel wie nur ein Wochenendkurs: 240 €.

Wenn Du Dich als Pilot für diesen Kurs siehst, dann trage Dich doch in diese Warteliste ein.

Ich bin an dem Pilotkurs "Faszination Obertongesang" interessiert und möchte auf die Warteliste.

Obertongesang für Anfänger

Obertongesang lernen für Anfänger – Wolfgang Saus – Weilrod/Taunus 24.-26.06.2022


Eine Veranstaltung des Peter-Hess-Instituts
Anmeldung hier


Einführung in den Obertongesang

Jeder kann Obertonsingen lernen! Du musst dazu nur sprechen können. Obertongesang, die faszinierende Kunst, mit einer Stimme zwei Töne gleichzeitig zu singen, ein verblüffender Stimmeffekt.

Obertöne sind ein natürlicher Bestandteil jedes Stimmklangs, doch sie werden normalerweise nicht wahrgenommen. Spezielle Zungenstellungen können sie aus dem Stimmklang hervorbringen. Es entsteht eine fast übernatürlich wirkende, glasharfenartige Melodie, die sich über die Stimme erhebt.

Der Kurs ist für Anfänger ausgelegt, aber auch leicht Fortgeschrittene können Ihre Technik von Grund auf sauber verfeinern. Wolfgang Saus zeigt Dir in diesem Kurs in wenigen Stunden, wie Du diese feinen Klänge aus Deiner Stimme hervorzauberst. In kleinen, leicht nachzuvollziehenden Lernschritten lernst Du:

– wie Du Dein Gehör mit einer speziellen Übung dauerhaft „Obertonhören“ erweiterst.
– wie Du klare Obertöne in Deiner Stimme hervorbringst, und was die hintere Zunge damit zu tun hat,
– mit welchen Tricks Du die Obertöne in der Stimme mühelos verstärkst, ohne die Stimme anzustrengen,
– von wo Obertöne herkommen und warum sie so eine faszinierende Wirkung haben,
– welche Obertontechniken es gibt, und was Du alles damit machen kannst.

Nach diesem Kurs kannst Du:
– deutlich hörbare Obertöne singen,
– die Grundtechnik des Obertongesangs verstehen und umsetzen,
– überall um Dich herum Obertöne entdecken, die Du vorher nicht wahrgenommen hast,
– Übungen mit nach Hause nehmen, mit denen sich Deine Obertöne nach dem Kurs schnell und mit wenig Aufwand weiterentwickeln.

Kursablauf: Die Übungen sind so konzipiert, dass sie in kleinen Schritten in die Gesangstechnik einführen. In vielen kürzeren Übephasen erhält jeder die Möglichkeit, die Übungen im Dialog mit dem Dozenten zu optimieren und individuell anzupassen. Weil jede Stimme anders ist, wird ein individuell optimierter Weg zu den Obertöne für jeden einzelnen toggengefunden.

Kurssprache: Deutsch

Voraussetzung: Keine. Der Kurs ist für Anfänger konzipiert und auch für leicht Fortgeschrittene geeignet.
Seminarzeit: Beginn Freitag um 18.00 Uhr, Ende Sonntag um 12.30 Uhr
Umfang: 16 Unterrichtsstunden
Kursgebühr: 260 € incl. MwSt.

 

Obertongesang für Fortgeschrittene – 5.-6.6.2022 – (CH) Toggenburg


Eine Veranstaltung des Oberton Symposiums Toggenburg
HIER ANMELDEN


Wie Deine Obertöne mühelos lauter werden

Die häufigste Frage von Fortgeschrittenen: Wie bekomme ich lautere Obertöne hin, und wie singe ich perlende Oberton-Melodien?

Der Kurs ist für Menschen, die ihre ersten Obertöne bereits hervorbringen und für Absolventen eines Einführungskurses ausgelegt.

Die meisten Fortgeschrittenen machen den Fehler, beim Obertonsingen die Stimme zu pressen, um lautere Obertöne zu erzeugen. Oder sie singen jeden Oberton neu an, um sie besser zu erkennen und voneinander zu trennen.

Wolfgang Saus zeigt Dir in diesem Kurs, wie Du mit sauberer Resonanz und optimierter Zungenstellung die Lautstärke Deiner Obertöne verdoppeln kannst und das mit normaler entspannter Stimme. Saubere Resonanzen sind auch das Geheimnis perlender Obertöne, mit denen Du klare Melodien singen kannst. In kleinen, leicht nachzuvollziehenden Lernschritten lernst Du:

– wie Du Deine Zungenstellung ändern kannst, um die Obertöne mühelos deutlich lauter zu singen,
– wie Du benachbarte Obertöne brillant voneinander trennst und klare Melodien erzeugst,
– wie Du den Tonumfang deiner Obertöne vergrößerst.

Nach diesem Kurs kannst Du:
– deutlich lautere und klarere Obertöne singen,
– die Obertöne besser kontrollieren, um gezielte Melodien singen zu können.
– Übungen mit nach Hause nehmen, mit denen Du Dich in kleinen Schritten jeden Tag in Richtung Profi weiter entwickelst.

Kursablauf: In kleiner Gruppe geht der Dozent auf den Stand jedes einzelnen Teilnehmers ein und passt die Übungen an die individuellen Vorkenntnisse und Wünsche an.

Kurssprache: Deutsch

03./04.06.2022, jeweils 9:00-13:00 Uhr.

 

Obertongesang für Anfänger – 3.6.2022 – (CH) Toggenburg


Eine Veranstaltung des Oberton Symposiums Toggenburg
HIER ANMELDEN


Einführung in den Obertongesang

Obertongesang, die faszinierende Kunst, mit einer Stimme zwei Töne gleichzeitig zu singen, ein verblüffender Stimmeffekt, den jeder lernen kann, der sprechen kann.

Obertöne sind ein natürlicher Bestandteil jedes Stimmklangs, doch sie werden normalerweise nicht wahrgenommen. Spezielle Zungenstellungen können sie aus dem Stimmklang hervorbringen. Es entsteht eine fast übernatürlich wirkende, glasharfenartige Melodie, die sich über die Stimme erhebt.

Der Kurs ist für Anfänger ausgelegt, aber auch leicht Fortgeschrittene können Ihre Technik von Grund auf sauber verfeinern. Wolfgang Saus zeigt Dir in diesem Kurs in wenigen Stunden, wie Du diese feinen Klänge aus Deiner Stimme hervorzauberst. In kleinen, leicht nachzuvollziehenden Lernschritten lernst Du:

– wie Du Dein Gehör mit einer speziellen Übung dauerhaft „Obertonhören“ erweiterst.
– wie Du klare Obertöne in Deiner Stimme hervorbringst, und was die hintere Zunge damit zu tun hat,
– mit welchen Tricks Du die Obertöne in der Stimme mühelos verstärkst, ohne die Stimme anzustrengen,
– von wo Obertöne herkommen und warum sie so eine faszinierende Wirkung haben,
– welche Obertontechniken es gibt, und was Du alles damit machen kannst.

Nach diesem Kurs kannst Du:
– deutlich hörbare Obertöne singen,
– die Grundtechnik des Obertongesangs verstehen und umsetzen,
– überall um Dich herum Obertöne entdecken, die Du vorher nicht wahrgenommen hast,
– Übungen mit nach Hause nehmen, mit denen sich Deine Obertöne nach dem Kurs schnell und mit wenig Aufwand weiterentwickeln.

Kursablauf: Die Übungen sind so konzipiert, dass sie in kleinen Schritten in die Gesangstechnik einführen. In vielen kürzeren Übephasen erhält jeder die Möglichkeit, die Übungen im Dialog mit dem Dozenten zu optimieren und individuell anzupassen. Weil jede Stimme anders ist, wird ein individuell optimierter Weg zu den Obertöne für jeden einzelnen toggengefunden.

Kurssprache: Deutsch

03./04.06.2022, jeweils 9:00-13:00 Uhr.

Bild von Wolfgang Saus mit Text

Faszination Obertongesang – Gratis Webinar für Anfänger

Wie kann ein Mensch zwei Töne zugleich singen? Wolfgang Saus verrät die Tricks hinter der geheimnisvollen Gesangstechnik.

In diesem kostenlosen Online-Seminar erfährst Du:

■ wie Du Obertöne in Deiner Stimme erzeugst,
■ wie Obertöne auf Dein Gehirn wirken,
■ was Du mit Obertonsingen machen kannst.

In dem Webinar stelle ich auch meine neuen Pläne vor, Obertongesang mehr Menschen zugänglich zu machen und was das mit der Verbreitung von Frieden zu tun hat.

Das Webinar findet über Zoom statt. Hier kannst Du Dich bei Zoom registrieren und erhälst Deine Zugangsdaten per E-Mail:

Du kannst auch am 23.5., 19h, direkt ohne Registrierung teilnehmen, falls Plätze frei sind:

7th International Physiology and Acoustics of Singing Conference - Flyer

PAS7 – International Physiology & Acoustics of Singing Conference

PAS7+

The PAS7+ conference promotes synergistic relationships between physiological and acoustical science, pedagogy, voice habilitation and vocal performance. Since the inception of the PAS conference series in 2002, leading voice researchers and pedagogues from around the globe have gathered to share their work. The outcomes of the conference yield several benefits: areas of singing in need of further examination are codified, collaborative relationships between scientists and practitioners are established, and objective vocal pedagogy is promoted.


Friday, 6th May 2022, 15:00 h

My, Wolfgang Saus‘, contribution will be an oral presentation on my „Singing Phonetics Diagram – The Quantization of Sung Vowels“.


This presentation introduces a singing phonetics chart that helps singers match vowels with the strongest resonance, and that illustrates how resonance and vowel color depend on pitch.The diagram shows which vowel nuances produce resonance and which do not by visualizing how the partials of the voice are distributed differently in the acoustic-phonetic vowel triangle for each pitch. In discussions of vocal vowels, it can assist in separating subjective sensations, such as vowel and vocal feel, from measurable acoustic parameters, such as partials and resonant frequencies, and it can provide vocal educators with objective criteria for improving resonance. A new didactic approach is shown for controlling vocal tract resonance to within a semitone, and how this technique can be used, for example, to improve just intonation in ensemble singing.

[YouTube Live] Voice Masters – Philippe Hall & Wolfgang Saus on „Next Level Resonance Strategies – Singing Phonetics“

Next Level Resonance Strategies – Singing Phonetics

  • What are formants?
  • What are resonances?
  • Why are vowels dependent on pitch?
  • What is formant tuning?

Philippe Hall talks to Wolfgang Saus about vowels and their importance for resonance strategies.

Resonance is a cornerstone of any vocal technique. However, the relationship between vowels, resonances, formants, harmonics and pitch is a complex topic and often confusing.

Wolfgang Saus shows participants how to use a vowel resonance chart to see at a glance why some vowels work excellently at a particular pitch and others not at all. Participants learn how resonances can be controlled by tongue movements and how they can optimize their resonances by using the right vowel nuances. After the seminar, they will be able to deal confidently with the terms formant, resonance and overtones.

Those who would like to prepare themselves optimally for the seminar can take this exciting listening test in advance on the speaker’s website: https://www.oberton.org/en/hearing-test-saus/

Wolfgang Saus on Voice Masters

 

Tagesworkshop Obertongesang und Chorphonetik auf dem vokalSINN Chorfestival – 30.07.2022 in Fürstenfeldbruck

  • 6 Workshops rund um Konzertdramaturgie, Chorphonetik und Chöre in Bewegung
  • 6 Konzerte mit außergewöhnlichen Konzepten
    https://www.vokalsinn.de/

Tagesworkshop „Obertongesang und Chorphonetik“ mit Wolfgang Saus

Ganztagsworkshop Chorphonetik & Obertongesang

Samstag 30.07.2022, 9 – 17 Uhr
Alternativer Termin Sonntag.

Säulensaal
Fürstenfeld 12
82256 Fürstenfeldbruck
Tickets 90,00 €

Diese Veranstaltung ist zertifiziert als Fortbildungsveranstaltung des Bundes Deutscher Gesangpädagogen.

Foto von Wolfgang Saus

Wolfgang Saus. Foto: Luna Bürger.

Chorphonetik ist eine neue Stimm- und Hörbildungsmethode. Sie ermöglicht Chorleitenden und -sänger:innen das präzise Veredeln von Intonation und Homogenität durch Feinabstimmung von Vokalen. Vokale enthalten unbewusst wahrgenommene Obertoninformationen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen im Seminar, diese Obertöne zu hören und zu kontrollieren. Vokalnuancen können dadurch gezielt mit anderen Stimmen und dem jeweiligen Akkord in Resonanz gebracht werden. Langfristig entwickelt der Chor eine kinästhetische Resonanzwahrnehmung und eine auf Obertonhören aufbauende Intonationssicherheit.
Anhand von Übungen mit Akkorden und Werksausschnitten erfahren die Teilnehmenden, wie sie mit Hilfe feiner Zungenbewegungen die Vokalresonanzen aufeinander abstimmen und dadurch reine Intonationen erzielen können. Chorleiterinnen und Chorleiter lernen mit einem Vokalresonanzdiagramm passende Vokale zu finden und auf den Chorklang zu übertragen. Es wird in Einzelbesetzungen im Duo bis Quartett und in Gruppen gearbeitet. 
Obertongesang ist die Krönung der Resonanzkontrolle. Diese Gesangstechnik vertieft und beschleunigt mit großem Spaß die erforderlichen Fertigkeiten für die Chorphonetik. Außerdem ist  
Obertongesang in immer mehr zeitgenössischer Chorliteratur enthalten. Wenn es die Zeit erlaubt, wird ein Ausschnitt eines Obertonchorwerkes geprobt.
Eine gute Vorbereitung für das Seminar ist dieser Hörtest.

Weitere Infos zum Festival
https://www.vokalsinn.de/
https://www.facebook.com/vokalsinn
https://www.instagram.com/vokalsinn/

 

 

 

Klangfestival Toggenburg 2022 – (CH) Toggenburg 3.-5.6.2022

⇒Klangfestival-Website

Gruß des künstlerischen Leiters Christian Zehnder:

Christian Zehnder | TRIOHATALA

ENDLICH!

Das Klangfestival lebt wieder auf, zusammen mit dem ersten internationalen Naturton und Oberton Symposium. Inhaltlich massgeschneidert für das Toggenburg, bedienen das Klangfestival und das Symposium verschiedene Aspekte und Strömungen der Naturtonmusik und ethnischer Kulturen.

Das Klangfestival Toggenburg wird kürzer, mit einer grossen Vielfalt an Künstlerinnen und Künstlern, thematisch ausgerichteten Festivaltagen und noch mehr Festivalatmosphäre. In Zukunft steht zusätzlich zum klassischen Konzertraum der Propstei ein grosses Zirkuszelt mit wunderbarem Ambiente und einer zusätzlichen Bühne bereit. Ausgesuchte musikalische Perlen als Gratiskonzerte werden hier Jung und Alt begeistern und ein attraktives kulinarisches Angebot machen das Klangfestival Toggenburg zu einem wirklichen Fest.

Spannende regionale und internationale Projekte, Kurse, Vorträge und Konzerte machen Vergessenes und Unerhörtes aus der Welt der Naturtönigkeit neu erhör- und erlebbar. Auch dem einheimischen Schaffen wird wiederum ein prominenter Platz eingeräumt und musikalische Begegnungen mit Kulturen der Welt werden gefördert. Finnland und Norwegen bilden dieses Mal die Schwerpunkte, aber auch unsere Nachbarn aus Österreich machen einen Tag zum unvergesslichen Erlebnis.

Eingebunden ist das Festival in das erste Naturton & Oberton Symposium, das vom 3.-6. Juni 2022 am selben Ort stattfindet.