Beiträge

Der vollständige Auftritt der Gruppe Violons Barbares mit dem mongolischen Sänger und Morin Khuur Spieler Dandarvaanchig Enkhjargal (Epi) beim Paléo Festival Nyon am 24.07.2015.

„Jingle Bells“ erwartet man nicht aus der Mongolei. Amerikanisch-europäische Weihnachten ziehen mit dem Fernsehen in die Jurten ein. Hier eine Steppen-Fassung mit mongolischen ethnischen Instrumenten und Khöömej, komponiert von Ganpurev Dagvan, der auch die Filmmusik zu “Die Geschichte vom weinenden Kamel” (Oscar nominiert) und zu “Die Höhle des gelben Hundes” geschrieben hat. Ausgeführt wird der Song von der Ethno-Folk-Gruppe „Altai“.

Amila (2015)

Mongolischer Kehlgesang, mongolische Instrumente, Symphonieorchester

„Amila“, mongolisch für „gibt Leben“, wurde im Auftrag der Deutschen Welle zum Beethovenfest 2015 für das Bundesjugendorchester komponiert.

Im Stück wird die Klangwelt von [Zulans eigener Band] Mongolism auf ein großes Sinfonieorchester erweitert. Darin mischt sich der Orchesterklang mit dem Obertongesang und den Melodien der Pferdekopfgeige und anderer mongolischer Instrumente.
Deutsche Welle

Uraufführung: 25.09.2015, Beethovenfest Bonn. Bundesjugendorchester – Ltg. Patrick Lange, Mongolism – Ltg. Zulan.

Death and the Maiden (2015)

Kammerkonzert mit der Besetzung: Topshur, Tsuur, Khöömej (mongol. Kehlgesang), Schlagzeug, Klavier, Stimme.

Aufnahme von der Uraufführung am 13.01.2015 in New York. Borjigin (Topshur, Tsuur, Khöömej); Chen Shijie (Perkussion); Khasbagen (Morin Khuur); Song Zhao (Cello); Zulan (Klavier, Stimme).

Zulan beschreibt mit ihrer Musik die „Sechs Wünsche eines Menschen“, ein buddhistisches Konzept, das die sechs Sinnesfreuden von Augen, Ohren, Nase, Körper und Geist beschreibt.
Asia Society, New York

Download

Der vollständige Auftritt der Gruppe Violons Barbares mit dem mongolischen Sänger und Morin Khuur Spieler Dandarvaanchig Enkhjargal (Epi) beim Paléo Festival Nyon am 24.07.2015.

„Jingle Bells“ erwartet man nicht aus der Mongolei. Amerikanisch-europäische Weihnachten ziehen mit dem Fernsehen in die Jurten ein. Hier eine Steppen-Fassung mit mongolischen ethnischen Instrumenten und Khöömej, komponiert von Ganpurev Dagvan, der auch die Filmmusik zu “Die Geschichte vom weinenden Kamel” (Oscar nominiert) und zu “Die Höhle des gelben Hundes” geschrieben hat. Ausgeführt wird der Song von der Ethno-Folk-Gruppe „Altai“.

Das ist mal ein kreativer Umgang mit mongolischem Khöömej. Mathias Duplessy, ein französischer (Film-)Komponist und Multiinstrumentalist, hat dieses witzige Multilayer Musikvideo kreiert. Normalerweise bevorzuge ich bei Khöömej einheimische Sänger. Aber  Duplessy, der auch mit Enkh Jargal aufgetreten ist, singt nicht nur einen guten Khöömej Stil, sondern bringt hier ebene keine Kopie des Stils, sondern seine ureigene, geschmackvolle und mitreissende Interpretation seiner mongolischen Impressionen. Mir gefällt’s. Was sagt Ihr dazu?

Links & Quellen

http://www.mathiasduplessy.com/

http://fr.wikipedia.org/wiki/Mathias_Duplessy

International Movie Database

Ardiin Ayalguu Ensemble

Solongo

1. Ujakhan zambuutiviin naran
2. Junden Göögöö
3. Melkhii
4. Sünjidmaa
5. Khökh torgon dääl
6. Erüü tsagaan bolshmor
7. Siilen Böör
8. Bujant gol – Khonin joroo mori
9. Üzäsgälän goo – Um zandan shirää
10. Sudgiin nogoo
11. Gandan Uuliin tsetseg
12. Ider tshintshin
13. Sender okhin
14. Tshaakhan sharga
15. Hulsan tashuur
16. Mandakh nar – Shiiden khuar
17. Gandii mod
18. Tsombon tuuraitai khüren
19. Khojor Setgel
20. Algirmaa
21. Hel khuur
22. Ülemtshiin tshanar
23. Düüriimaa
24. Höömiin törluud
25. Dörvön nastai khaliun – Goodj Nanaa
26. Tsenkherlen kharagdakh Uuls
27. Jantshuur tamkhi – Dörvön Uul

Batsaikhan – Morin Khuur (Streichinstrument, Pferdekopfgeige)
Solongo – Khuuchir (Streichinstrument)
Barkhuu – Yoochin (Streichinstrument)
Enkhjargal – Khöömej, Limbe (Blasinstrument), Tömör Hel Khuur (Maultrommel)

Produced by Urs-Albert „Face Music“
Recorded & mixed by Fizzè at Studio Mensch, CH-9476 Weite SG – June 1998
Mastered by Hansjürg Meier, Tonspur AG, CH-9470 Buchs SG – July 1998
Cover: front: painting from Gankhuag Natsag – other fotos: Ensemble Ardiin Ayalguu
Art concept & layout by Albi

Videos

Weitersagen

Egschiglen

Sounds of Mongolia

1. Huhu namyil (Cuckoo Namdshil)
2. Ayaz (Improvisation)
3. Eruu cagaan bolimor (White-Breasted Sparrow)
4. 5 hasag (5 Kazakhs)
5. Horgoi torgon deel (The Silk Coat)
6. Tanz melody (Dance Melody)
7. Buyant gol (The Beauty of Nature)
8. Uglee shaazgai (Colourful Magpie)
9. Govin undur (The Hills in the Gobi)
10. Naadmin ugluu (The Naadam Festival)
11. Hadin oroigoor (Mountain Tops)
12. Durvun uul siilen buur (Khoomi Improvisation)
13. Taivan namar (The Colours of the Seasons)
14. Cenherlen haragdah (The Beauty of the Mountains)
15. Boroonii uul (Rain Clouds)
16. Chandmani nutag (Dedication to the Chandmani Region)
17. Temujin (Folk Legend)

2001 da music / Deutsche Austrophon GmbH & Co. KG / Diepholz

Khöömij mongolisch

Bestellmögl. bei buch7.de

Videos

Weitere CDs von Egschiglen

Weitersagen

Egschiglen

Gereg

1. Hunnu
2. Goviin magtaal
3. Duuren zaan
4. Aisui hulgiin tuvurguun
5. Jaran zagaan aduu
6. Meeneg
7. Nutgiin zamd
8. Huurhun haliun
9. Uran has baletin adagio
10. Buyan hishig daa lam
11. Udelt
12. Shigshergiin ai
13. Chamaigaa gelgui yahav
14. Zezegtei harmai
15. Bäur’in hat die Katz verlor’n

2007

Harmonia Mundi GmbH / Eppelheim

Erhältlich bei buch7.de

Videos

Weitersagen

Egschiglen

Zazal

2001

harmonia mundi CD HE 10

Khöömij mongolisch – Zeitgenössische und traditionelle Musik aus der Mongolei.

Bestellmöglichkeit bei Buch7.de

Videos

Weitere CDs von Egschiglen

Weitersagen

Portfolio Einträge