Schlagwortarchiv für: Jan Heinke

Was für ein Sound! – Junges Ensemble Dreden, Olaf Katzer, Jan Heinke

Solche Klänge ziehen mich in den Bann. Wer mich kennt, weiss wie sehr mich zeitgenössische Chormusik berührt. Und als Obertonsänger versuche ich seit fast vier Jahrzehnten, das Obertonbewußtsein in Chöre zu bringen. Umso glücklicher bin ich, wenn Komponisten, die etwas von Obertongesang verstehen, Chormusik schreiben.

Jan Heinke ist ein absoluter Ausnahmemusiker. Wir sind jetzt schon viele Jahre befreundet, und Jan beeindruckt mich immer wieder mit seiner tief reflektierten Weltsicht. Seine Musik ist weltweit einzigartig, sein Spiel auf dem von ihm gebauten Stahlchello, sein ultratiefer Bass und die Virtuosität seines Obertongesangs. Das Junge Ensemble Dresden unter Leitung von Olaf Katzer gehört zu den Spitzenkammerchören in Deutschland und ist einer der erlesenen, die sich der zeitgenössischen ernsten Musik auf höchstem Niveau widmen.

Die CD findet ihr hier: https://jungesensembledresden.de/cd

CD „Licht über Licht“
Interpret: Junges Ensemble Dresden
Künstlerische Leitung: Olaf Katzer
Solist Obertongesang: Jan Heinke
Gesamtspieldauer: 61:30

Jan Heinke: http://www.janheinke.de/, http://www.stahlquartett.de/

Schlagwortarchiv für: Jan Heinke

World Premiere – Harmoniae Naturales VI by Nicholas Korth – London

Harmoniae Naturales VI, Send my Roots Rain

A new work by British composer Nicholas Korth
for four overtone singers, soprano, tenor and orchestra

World premier and recording on February 1st, 2019, 7.30pm at St. George’s, Hanover Square, London W1S 1FX, United Kingdom

Harmoniae Naturales VI, Send My Roots Rain, combines the astonishing and mesmerising sound of four overtone singers with an orchestra of strings, brass, percussion and specially tuned keyboards. In it I have set some of Gerard Manley Hopkins’ most tortured and transcendental words for soprano and tenor.

For this project are engaged the following stellar array of musicians: soprano Patricia Auchterlonie, tenor Daniel Norman (both internationally celebrated opera singers), and overtone singers Rollin RacheleWolfgang SausLothar Berger and Jan Heinke (a specialist in the ultra low sub-harmonic throat singing known as kargiraa). The Orpheus Sinfonia is joined by a superb line-up of instrumentalists – including Bruce Nockles and Thorbjorn Hultmark on soprano trombone and natural trumpet, and horn soloist Laurence Davies – and is conducted by Simon Wills.