Kehlgesang Cover von Rolling in the Deep (Adele) von Kuular Music. Mongolischer Kehlgesang geht neue Wege. Was haltet Ihr von der Mischung von traditionellem Khöömej mit westlicher Musik?

7 Kommentare
  1. Marianne sagte:

    Toll! Warum nicht alle Möglichkeiten in allen möglichen Zusammenhängen nutzen? Ich wette, es wird einen Run auf Obertonkurse geben ;)

    Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.