Artikel aktualisiert am 01.03.2018

Kehlgesang Cover von Rolling in the Deep (Adele) von Kuular Music. Mongolischer Kehlgesang geht neue Wege. Was haltet Ihr von der Mischung von traditionellem Khöömej mit westlicher Musik?

7 Kommentare
  1. Marianne says:

    Toll! Warum nicht alle Möglichkeiten in allen möglichen Zusammenhängen nutzen? Ich wette, es wird einen Run auf Obertonkurse geben ;)

    Antworten

Dein Kommentar

Willst du zur Diskussion beitragen?
Deine Meinung interessiert mich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.