Untertongesang

Strohbass und Kehlgesang

Untertongesang ist eine Gesangstechnik, die Tonhöhen unterhalb der Modalstimme erzeugt. Sie erweitert den Stimmambitus um eine Oktave oder mehr nach unten.

Es gibt zwei Techniken für das Untertonsingen:

  • Strohbass: Veränderter Schwingungsmodus der Stimmbänder.
  • Kehlgesang: Taschenfalten oder andere Kehlkopfteile schwingen zusammen mit den Stimmbändern.

Vergleich von Strohbass und Kargyraa Kehlgesang mittels Videoendoskopie. Videoendoskopie von Dr. med. Andreas Seimer,  Phoniatrie Marienhospital Stuttgart, im Rahmen der Stuttgarter Stimmtage 2006 mit meiner Stimme.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst Du an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Deinen Beitrag!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Weitersagen

Teilen... Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPrint this page